Muster Vertrag gesbr

Ist das Versprechen von X Plc, einzelne Waren und Dienstleistungen im Vertrag getrennt von anderen Zusagen im Vertrag zu übertragen, identifizierbar? Schlußfolgerung: Der Vertrag erfüllt nicht die Anwendbarkeitskriterien nach IFRS 15. Ein Vertrag mit einem Kunden kann teilweise in den Anwendungsbereich von IFRS 15 und teilweise in den Anwendungsbereich eines anderen Standards fallen. In diesem Szenario: Ja, das Mobilteil und die Netzwerkverwendung sind separate Ausgänge anstelle von Eingängen, die verwendet werden, um eine kombinierte Ausgabe zu erzeugen. Fazit: X Plc sollte drei separate Leistungsverpflichtungen berücksichtigen (das Mobilteil, der Netzwerkdienst und die Netzwerknutzung über dem angegebenen Minimum). Waren oder Dienstleistungen, die in hohem Maße von anderen Waren oder Dienstleistungen im Vertrag abhängig sind oder in hohem Maße mit ihnen in Beziehung stehen, sind nicht gesondert identifizierbar. Das Management sollte den Ansatz verwenden, von dem es erwartet, dass er den Umfang der Gegenleistung am besten vorhersagt, und er sollte während des gesamten Vertrags einheitlich angewendet werden. Ein Unternehmen kann variable Gegenleistungen nur in dem Umfang in den Transaktionspreis aufnehmen, in dem sehr wahrscheinlich ist, dass eine nachfolgende Änderung der geschätzten variablen Gegenleistung nicht zu einer signifikanten Umsatzumkehr führt. Wenn es nicht angebracht ist, alle variablen Gegenleistungen in den Transaktionspreis einzubeziehen, sollte das Unternehmen prüfen, ob es einen Teil der variablen Gegenleistung enthalten sollte. Dieser letztgenannte Betrag muss jedoch noch die “Umsatzumkehr”-Prüfung bestehen. Wird die Gegenleistung im Voraus oder im Verzug gezahlt, so muss das Unternehmen prüfen, ob der Vertrag eine bedeutende Finanzierungsvereinbarung enthält, und, falls ja, den Zeitwert des Geldes anpassen. Ein praktischer Zweck ist verfügbar, wenn der Zeitraum zwischen der Übertragung der versprochenen Waren oder Dienstleistungen und der Zahlung durch den Kunden voraussichtlich weniger als 12 Monate beträgt.

Ziel ist es, den Transaktionspreis jeder Leistungsverpflichtung in einem Betrag zuzuordnen, auf den der Lieferant die Zustellung der versprochenen Waren oder Dienstleistungen an den Kunden zu übertragen erwartet. Hat ein Vertrag mehrere Leistungsverpflichtungen, ordnet ein Unternehmen den Transaktionspreis den Leistungsverpflichtungen im Vertrag unter Bezugnahme auf seine relativen eigenständigen Verkaufspreise zu. Der eigenständige Verkaufspreis ist der Preis, zu dem die Organisation versprochene Waren oder Dienstleistungen separat an den Kunden verkaufen würde. Der beste Beweis für den eigenständigen Verkaufspreis ist der beobachtbare Preis für Gut oder Dienstleistung, wenn er separat verkauft wird. Die Zuteilung erfolgt zu Beginn des Vertrags, und es ist keine Anpassung für nachfolgende Änderungen des alleinstehenden Verkaufspreises der Waren oder Dienstleistung erforderlich. Wenn ein eigenständiger Verkaufspreis nicht direkt beobachtbar ist, muss das Unternehmen ihn schätzen. IFRS 15 schlägt verschiedene Methoden vor, die verwendet werden könnten, darunter: Verschiedene Waren und Dienstleistungen: Bei Vertragsbeginn muss der Lieferant jedes Versprechen, einzelne Waren und Dienstleistungen an den Kunden zu übertragen, als Leistungsverpflichtungen identifizieren. Eine Guts- oder Dienstleistung ist deutlich, wenn beide der folgenden Kriterien erfüllt sind: Zusätzlich zum Fünf-Stufen-Modell legt IFRS 15 fest, wie die zusätzlichen Kosten für den Erhalt eines Vertrags und die Kosten, die direkt mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängen, zu berücksichtigen sind, und bietet Anleitungen, um Unternehmen bei der Anwendung des Modells auf Lizenzen, Garantien, Rückgaberechte, Grundsatz-gegen-Agent-Erwägungen zu unterstützen. , Optionen für zusätzliche Waren oder Dienstleistungen und Bruch. Ein Lieferant muss die Vertragsbedingungen und seine üblichen Praktiken bei der Bestimmung des Transaktionspreises berücksichtigen. X Plc schließt mit einem Kunden einen Vertrag über die Übertragung einer Softwarelizenz, die Durchführung eines Installationsservices und die Bereitstellung nicht spezifizierter Softwareupdates und technischen Supports für einen Zeitraum von zwei Jahren.

IFRS 15 enthält Leitlinien in den folgenden Bereichen: Eine Reihe unterschiedlicher Waren oder Dienstleistungen, die im Wesentlichen gleich sind und die das gleiche Muster der Übertragung an den Kunden aufweisen.

0